Dr. Achim Heinze


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Vita


Die wichtigsten Daten in Kürze:

Geboren am 12.8.71 in Simbach/Inn (Südostbayern). Von weiterer weltpolitischer Bedeutung war an diesem Tag noch die Entlassung des australischen Premierministers Garton und die Geburt von Pete Sampras. In Hamburgs Schulen wurden aus sicherheitstechnischen Gründen die Klick-Klack-Kugeln verboten.... - viel mehr geschah nicht am 12.8.`71 - Urlaubszeit.

Zurück zu mir: Im Kindergarten gefiel es mir überhaupt nicht, Gott sei Dank weiß ich davon nicht mehr viel. Prägendes Ereignis der Grundschulzeit war einerseits eine Narbe über dem rechten Auge, aber vor allem ein Erlebnis beim Baden: Zusammen mit Freunden bin ich durch ein sehr schmales Kanalrohr am lokalen Badesee getaucht - das würde mqn heute wohl nicht mehr machen!

Erwähnenswert ist noch, dass mein Vater - der möglicherweise mein Talent erkannte - mir im zarten Alter von 9 Jahren ein Rennrad kaufte. Nach einem schlimmeren Sturz nach Freihändigdownhill war der Radsport - so die Legende - für mehr als 20 Jahre kein Thema mehr.

Während der Gymnasialzeit bin ich sportlich nur einmal in Erscheinung getreten - beim Sportfest in der 10. Klasse als erster Mensch, der bei einem offiziellen Wettkampf "gewalkt" ist. Da ich mich weder mit den kurzen Distanzen noch mit dem übertriebenen Ehrgeiz mancher Mitschüler anfreunden konnte, bin ich die 100 m demonstrativ in ca. 25 sec. locker im Regenartionstempo gewalkt.

Während der Abi- und Studienzeit interessierte mich hauptsächlich Musik. Begleitend dazu betrieb ich viel Skilanglauf und fing 1994 mit Bergsport und Laufen an. Nachdem mir jemand mitteilte, dass meine damalige große Trainingsrunde (etwa 23 km) schon mehr als ein Halbmarathon sei, machte ich 1999 am Mondsee meinen ersten Wettkampf (1:37). Noch im gleichen Jahr nahm ich an der Klagenfurter Marathonnacht teil (42,2 km).

Nach Ende des Studiums nahm ich ein Promotionsstudium in Grundschuldidaktik auf, welches ich 2002 als Dr. phil. abschloss. Seitdem bin ich als Schulbuchautor, Verfasser von Lehrerhandbüchern und pädagogischen Zeitschriftenartikeln tätig.

Stationen meines Lehrerdaseins: Von 1998 - 1999 an der VS Passau-Heining, von 1999-2000 an der VS Passau-St. Anton und von 2000 - 2006 an der VS Mitterskirchen als Grundschullehrer tätig. Seit dem 1.8.2006 Schulleiter der Grundschule Postmünster.

Sportlich war ich in den ersten Jahren des neuen Milleniums hauptsächlich auf Bergläufen anzutreffen. Nach etwa 50 Wettkämpfen kaufte ich mir 2002 Rennrad und Mountainbike. Im Winter darauf wurden die ersten Kraulversuche unternommen. 2003 machte ich meine erste (und bisher einzige) Triathlonkurzdistanz (1,5 Swim, 40 Bike, 10 Run). Beim Alpintriathlon im Attersee (mit Berglauf) sah ich zum ersten Mal Neoprenanzüge und beschloss, mir besser auch einen zuzulegen.

Als ich 2004 meine erste Ironmandistanz beim Austria-Triathlon ohne Muskelkater in elfeinhalb Stunden absolviert hatte, stand ich vor der Frage: Schneller oder länger? Die Antwort war klar: Der Doppelte musste versucht werden! Wenn mich auch der zeitige Termin Anfang Juni abschreckte, meldete ich mich im Februar 2005 zum doppelten Ironman an. Ich kam in grenzwertigem Zustand ins Ziel und wusste, dass - wollte ich im Extremsport weitermachen - noch viel zu lernen war.

Seit 2007 habe ich mich sportlich dem extremen Radsport verschrieben. Nach einem Jahr 2008 mit vielen unterschiedlichen Renndistanzen, konnte im Juni 2009 der WM-Titel im Ultraradmarathon erreicht werden. 2010 stand neben weiteren Rennteilnahmen im Zeichen der Arbeit am Buch "Von 0 auf 1000 - der Weg zum Extremradsport".
2011 ist das großformatige Sportbuch im Handel.

Im Jahr 2012 gelang es mir erneut den WM-Titel im Ultraradmarathon zu gewinnen.

Mit Saisonende 2013 wurde der Extremsport als Wettbewerbsgeschehen beendet. Die Jahre 2014/15 standen im Zeichen völlig unterschiedlicher Sportarten und Teilnahmen an Sportveranstaltungen, angefangen beim Hallenfußballturnier über Bergrennen mit Rennrad oder MtB bis hin zu immer mehr Bergläufen. Auch 2017 wird man mich wieder auf unterschiedlichen Sportevents im Alpenraum antreffen...

...oder musikalisch von mir/uns hören!!!
Für alle, die sich für die Musik von Rock and Roll Junkie interessieren geht´s hier zur richtigen Seite >>>>>>>>>>
(einfach draufklicken!)

Zielgerade Hallstatt 5/2003Teideumrundung  3/2005 Seegrube Innsbruck 9/2004Lauftraining 6/1999Am Gipfel 11/2002

Homepage | Sportbuch Von 0 auf 1000 | Wettkampfberichte | Gallery | Videos | Presse | Ergebnisse | Shop | Vita | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü